Home

Allgemeines

Fleece Bettwäsche gehört mit zu den unbekannteren Bettwäschearten und wird dennoch oft und gerne benutzt. Der Grundstoff von der Bettwäsche ist meistens Polyester, welches künstlich aus Alkohol hergestellt werden kann. Dafür wurden mehrere untscheidliche Produktionsverfahren entwickelt, die die Herstellung letztendlich sehr veinfachen. Unter anderem ist das der Grund, warum sie auch meistens recht günstig zu bekommen ist, da sie sich einfach verarbeiten lässt und während der Produktion auf leichte Art und Weise zum Endprodukt formen lässt.

Eigenschaften

Verbindet man zumeist negative Eigenschaften mit dem Stoff Polyester, so sollte man jedoch beachten, dass dieser häufig bei Bettwäsche eingesetzt wird und somit auch tauglich für diese ist. Jedoch sollte man beachten, dass Baumwolle allgemein besser Schweiß aufnehmen kann und somit im Sommer je nach Verarbeitung besser als Bettwäsche geeignet ist. Meistens ist dieser Unterschied jedoch nicht ausschlagebend, da die                        Schweißaufnahmefähigkeit gut genug ist. Besonders für den Sommer empfehlenswert ist Mikrofaser Fleece Bettwäsche, welche aus einem Polyesterfaden hergestellt wird, der die Dicke von Seide aufweist.

Verwendung im Sommer

Die Bettwäsche wird dadurch sehr leicht und dünn wodurch sie sich auch bei hohen Temperaturen für einen ruhigen Schlaf eignet. Durch die Verarbeitung erreicht man  ein flauschiges Gefühl, welches man nicht missen möchte. Die Bettwäsche verfügt somit über mehrere Eigenschaften, über die man sich vor einem Kauf klar sein sollte und kann bei entsprechender Auswahl und Beachtung der Eigenschaften als qualitative Bettwäsche dienen.